Suchen & Finden  

erweiterte Suche
 

Fahrt zum Bundesligaspiel FC Schalke 04 - VfB Stuttgart

Am Samstag, den 18. Mai 2019 bietet der TSV eine Fahrt zum Bundesligaknüller FC Schalke 04 gegen den VfB Stuttgart an.

Alle Trainer, Betreuer, Sponsoren, Mitglieder und auch Nicht-Mitglieder sind ganz herzlich eingeladen, daran teilzunehmen.

Hier die Einzelheiten:

Ø Abfahrt Bahnhof Stadthagen um 10.00 Uhr

Ø Abfahrt Mühlenbachstadion Wendthagen um 10.15 Uhr

Ø Rückkehr gegen 21.04 Uhr

Ø  Eintreffen am Clubheim des Schalker Fanclubverbandes (SFCV) an der Veltins Arena gegen 13.04 Uhr

Ø  Leistungen: Busfahrt, Getränke an "Bord", Eintrittskarte, 3 Freigetränke und eine Bratwurst im SFCV-Clubheim

Ø  Preis pro Teilnehmer: 75,00€.

Es stehen 44 Plätze zur Verfügung. Altersbeschränkungen bestehen nicht!

Es stehen nochmals 16 Plätze für die reine Busfahrt (inkl. Getränke an "Bord") z.B. für Schalke-Dauerkarteninhaber zum Preis von jeweils 25€ zur Verfügung!

Wer teilnehmen möchte, melde sich bitte verbindlich bei Petra Serinek an:              

petraserinek(at)web.de     Festnetz: 05721/6206 AB

Die Zahlung von 75,00€ / 25,00€ (nur Busfahrt) erfolgt dann bitte auf das Vereinskonto des TSV Eintracht Bückeberge, Sparkasse Schaumburg,

Iban: DE 77 2555 1480 0470 1338 51,

Verwendungszweck: Schalketour 2019 mit Namen, Vornamen

Danach erfolgt eine Teilnahmebestätigung.

Sparkassen-Bückeberg-Cup 2018

(Bericht der Schaumburger Nachrichten vom 31. Juli 2018)

Der TSV war beim "Westschlager" FC Schalke 04 - Borussia Mönchengladbach dabei

Inzwischen ist es schon gute Tradition, dass der TSV auf Schalke fährt. Am 28. April 2018 stattete die TSV-Reisegruppe der Veltins-Arena anlässlich des Duells der Altmeister einen Besuch ab.

Das Match selbst war von der Taktik geprägt. Die Schalker Knappen spielten nach einem überflüssigen Platzverweis mehr als 90 Minuten in Unterzahl. Nachdem der S04 quasi mit dem Pausenpfiff die Führung der Fohlenelf per Elmeter nach Videobeweis egalisieren konnte, wurd seitens der königsblauen in der zweiten Halbzeit reichlich "Beton angerührt". Die Borussia fand kein Mittel, diesen Defensivverbund zu knacken. Daher endete die Partie mit dem 1:1-Remis, das zur Pause bereits bestand hatte.

Mal sehen, welches S04-Heimspiel in der nächsten Saison auf dem TSV-Reiseplan steht...