Suchen & Finden  

erweiterte Suche
 

C2-Juniorinnen: 6. Hallenspieltag am 09.03.2014 in Lindhorst

Zum letzten Hallenspieltag stand der Hallenkreismeister mit Deckbergen schon fest. Für uns ging nur noch darum ,ob wir den 3. oder doch letztlich den 2. Platz erreichen konnten. Vor diesem Spieltag standen wir punktgleich hinter Liekwegen auf Platz 3. Wir wollten den 2. Platz jedoch nicht kampflos weggeben.

1. Spiel um 09:30 Uhr gegen JSG Lauenhagen (o.W.)

Eigentlich war das Ergebnis nicht wichtig, da Lauenhagen als Bezirksmannschaft ohne Wertung spielte. Es entwickelte sich von Beginn an ein ausgeglichenes Spiel. Für beide Teams gab es kein Durchkommen oder echte Torchancen. Wir wollten dieses Spiel auch nicht verlieren, sondern dagegenhalten. Das gelang auch ziemlich gut. Erst in der 8. Minute erzielte Lauenhagen das 1:0. Der Ball wurde eingekickt und wir konnten diesen nicht klären. Etwas glücklich landete der Ball dann im Tor. Kurz vor Schluss landete der Ball nach einem Freistoß noch im Tor der Lauenhägerinnen. Leider hat den Ball niemand mehr berührt und so zählte dieser Treffer von Chantal nicht und es blieb beim 1:0.

 

Tore:

1:0 Lauenhagen 8. Minute

 

Das Spiel Liekwegen gegen Lauenhagen I ging 1:1 aus und damit war die Rangfolge:

 

2.Platz Liekwegen  31 Punkte

3.Platz Bückeberge 30 Punkte

2. Spiel um 10:25 Uhr gegen JSG Sachsenhagen II

Mit einem Sieg konnten wir an Liekwegen vorbeiziehen. Entsprechend motiviert gingen unsere Spielerinnen in das Spiel. Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Nur der Ball wollte einfach nicht rein. So erzielten wir insgesamt vier Pfosten- und einen Lattentreffer. Sachsenhagen wurde regelrecht auseinandergenommen. Und dann kam die 7. Minute. Wir konnten einen Angriff nicht ins Tor bringen und die Torhüterin spielte einen langen Ball in unsere Hälfte. Die Gegenspielerin stand plötzlich allein vor Nele und konnte den Ball unter die Latte zum 1:0 für Sachsenhagen reinbringen. Im Gegenzug wurde der Druck noch erhöht und Sachsenhagen kam nicht mehr aus der eigenen Hälfte heraus. Nur der Ball wollte einfach nicht in das Tor. Es war schon zu sehen, dass wir eigentlich im Rasenmodus und nicht mehr im Hallenmodus waren. Letztlich blieb es bei dem überaus glücklichen Sieg von Sachsenhagen. Nach dem Schlusspfiff feierten die Mädels von Sachsenhagen diesen Sieg, als hätten sie den Titel geholt. Das zeigt aber auch, wie wir eingeschätzt werden und Siege gegen uns werden dann halt gefeiert!

 

Tore:

1:0 Sachsenhagen 7. Minute

 

Das Spiel Liekwegen gegen Deister United II ging 2:1 aus und damit war die Rangfolge:

 

2.Platz Liekwegen  34 Punkte

3.Platz Bückeberge 30 Punkte

3. Spiel um 11:20 Uhr gegen Deister Süntel

Nun mussten wir gegen einen unbequemen Gegner antreten. Auch war allen klar, dass wir unbedingt gewinnen mussten, wollten wir noch eine Chance auf den 2. Platz haben. Trotz eines körperbetonten Spiels von Süntel erarbeiteten wir uns eine Chance nach der nächsten. In der 5. Minute wurde der Ball über Nele auf Emelie und von dort auf Finja gespielt. Finja spielte den Ball in den Lauf von Chantal. Chantal nahm den Ball direkt an und schob diesen in die linke untere Ecke zum 1:0 für uns ein. Keine Chance für die Torhüterin. Wir ruhten uns aber nicht aus, sondern machten weiter Druck. In der 7. Minute wurde unser Spiel dann belohnt. Wieder wurde der Ball aus der Abwehr über Sabine auf Chiara und von dort auf Chantal gespielt. Chantal lief bis auf die Grundlinie und legte den Ball auf Finja zurück. Finja stoppte den Ball und schoss dann hart in die rechte untere Ecke. Es stand 2:0 für uns. Wir hatten noch weitere Chancen, konnten aber kein Tor mehr erzielen. Am Ende stand es hochverdient 2:0 für uns.

 

Tore:

1:0 TSV 5.Minute Torschütze: Chantal  Vorlage: Finja

2:0 TSV 7.Minute Torschütze: Finja  Vorlage: Chantal

 

Das Spiel Liekwegen gegen Deister United III ging 0:0 aus und damit war die Rangfolge:

 

2.Platz Liekwegen  35 Punkte

3.Platz Bückeberge 33 Punkte

4. Spiel um 12:15 Uhr gegen JSG Lauenhagen I

Es war amtlich, wenn wir gewinnen sind wir mit 36 Punkten Zweiter und damit einen Punkt vor Liekwegen. Das war aber nebensächlich. Wir wollten Lauenhagen/Wiedensahl einfach nur besiegen. Es entwickelte sich ein einseitiges Spiel auf das Tor der Wiedensahlerinnen. Aber wie schon im Spiel gegen Lindhorst wollte der Ball einfach nicht ins das Tor. Wir trafen 3-mal den Pfosten und 2-mal die Latte. Allerdings liefen wir mit fortlaufender Dauer Gefahr, uns einen Konter einzufangen, da wir jetzt nur noch offensiv ausgerichtet waren. Aber die Mädels hielten den Gegner fern. Und endlich in der 8. Minute wurden wir erlöst. Trotz ihrer Verletzung wollte Finja unbedingt spielen und gewinnen. So durfte sie die letzten Minuten ran. Unbändiger Siegeswille war zu erkennen. Entsprechend wuchtig agierte Finja nach vorne. Sie erhielt einen Pass von Maja und setzte sich gegen zwei Spielerinnen durch. Dann flankte sie in den Lauf von Maren. Maren lief auf das Wiedensahler Tor zu, schüttelte ihre Verfolgerin ab und schob den Ball in die linke Ecke zum hochverdienten 1:0 für uns ein. Der Jubel aller Spielerinnen war groß und gleichzeitig waren alle erlöst. Wir brachten das Spiel sauber über die Zeit und mit dem Schlusspfiff hielt es keine Spielerin mehr auf der Bank. WIR HATTEN ES GESCHAFFT!!!

 

Tore:

1:0 TSV 8.Minute Torschütze: Maren  Vorlage: Finja

 

 

2.Platz Bückeberge 36 Punkte

3.Platz Liekwegen  35 Punkte

Fazit:

Eine lange Hallensaison ging zu Ende. Wir hatten insgesamt 6 Spieltage mit 20 Spielen. Ich habe alle Spielerinnen eingesetzt und trotzdem oder gerade deswegen erreichten wir den 2. Platz. Das zeigt welche Qualität die Mannschaft hat.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH MÄDELS!!!!!

C2-Juniorinnen: 5. Hallenspieltag am 01.02.2014 in Bad Münder

Der vorletzte Hallenspieltag stand an. Wir sind mit 12 Spielerinnen nach Bad Münder gefahren und wollten heute den 2. Platz festigen.

1. Spiel um 14:03 Uhr gegen TUS Nettelrede

Wie in allen bereits gelaufenen Hallenrunden ist unser 1. Spiel auch immer das schwerste. Nicht vom Gegner her, sondern wir brauchen einfach ein Spiel, um in die Gänge zu kommen. Entsprechend verhalten ging es in die Partie. Aber nach wenigen Minuten kamen wir immer besser ins Spiel. Es entwickelte sich ein guter Zug nach vorne und Nettelrede kam immer mehr unter Druck. In der 4. Minute fing Emelie einen Angriff in unserer Hälfte ab. Der Ball wurde auf Tanisha gespielt und Nisha setzte sich an der Mittellinie im Zweikampf durch. Direkt danach wurde der Ball in die Spitze auf Tamara gespielt. Tamara fackelte nicht lange, schoss den Ball direkt auf das Tor und der Ball landete in der rechten unteren Ecke. Es stand 1:0 für uns und es war verdient. Wir spielten weiter nach vorne und hatten weitere Chancen. Der Ball wurde aber zu hastig und ungenau auf das Tor gebracht. Und dann passten wir eine Sekunde nicht auf. Nettelrede kam über die linke Seite und setzte sich im Zweikampf durch. Dann wurde der Ball auf unser Tor geschossen. Hinter dem Rücken unserer zweiten Verteidigerin schlich sich die Gegnerin vor das Tor und konnte den Ball ungehindert zum 1:1 unterbringen. Ein überaus glückliches Tor denn wir waren stärker. Nettelrede verteidigte nun nur noch und wir spielten einen Angriff auf den nächsten. Leider wurde von Nettelrede auf Zeit gespielt. So wurde so getan, als ob nicht verstanden wurde, dass der Eckball von der roten Linie aus angespielt wird. Bis es richtig lief vergingen zwei Minuten, denn die Zeit wurde nicht angehalten. Auch hielt die Torhüterin den Ball fast eine Minute fest. Auch hier wurde nicht eingegriffen bzw. die Zeit angehalten. So ist es unmöglich, ein Spiel zu gewinnen.

 

Tore:

1:0 TSV 4. Minute Torschütze: Tamara  Vorlage: Tanisha

1:1 Nettelrede 7. Minute

2. Spiel um 14:58 Uhr gegen SC Deckbergen-Schaumburg

Das Hinspiel hatten wir knapp mit 1:0 verloren. Wir wollten dieses Mal nicht verlieren und hatten ein Remis ins Auge gefasst. Ziel war es, die Zweikämpfe zu gewinnen und hinten sicher zu stehen. Das klappte auch sehr gut. Deckbergen brachte so gut wie keine Gefahr. Die Bälle wurden bereits in der gegnerischen Hälfte abgefangen und die Zweikämpfe fast alle gewonnen. Von Minute zu Minute bekamen wir das Spiel immer besser unter Kontrolle. Gute Kombinationen entwickelten sich und wir waren dem 1:0 deutlich näher als Deckbergen. Die besten Torchancen hatten wir in der 6. Minute als Finja einen Pass von Elli aufnahm, auf das Tor zulief und direkt abzog. Leider ging der Ball vom Pfosten in die Arme der Torhüterin. Die zweite große Chance hatte Chantal in der 8. Minute. Der Ball wurde aus der Abwehr von Sabine nach vorne in den Lauf von Chantal gespielt. Sie zog direkt ab und die Torhüterin konnte diesen Schuss mit einer klasse Reaktion über das Tor lenken. So blieb es letztlich beim glücklichen 0:0 für Deckbergen.

 

Tore:

keine

3. Spiel um 15:53 Uhr gegen JSG Sachsenhagen/Lindhorst 1

Das letzte Spiel dieses Spieltages wollten wir unbedingt gewinnen. Entsprechend offensiv gingen wir in die Partie. Wir berannten von Beginn an das gegnerische Tor. In der 3. Minute war es dann soweit. Der Ball wurde von Sabine auf Maja gespielt. Maja setzte sich im Zweikampf durch und passte quer auf Finja, die mitgelaufen war. Finja stoppte den Ball, suchte sich die Ecke aus und schoss hart auf das Tor. Der Ball schlug wie an der Schnur gezogen in die linke untere Ecke zum 1:0 für uns ein. Sachsenhagen wurde weiter unter Druck gesetzt. Tanisha legte sich beim Eckball den Ball zurecht und schoss dann hart und platziert vor das Tor. Den Ball nahm Finja auf und schoss direkt in die rechte untere Ecke zum 2:0 in der 5. Minute für uns ein. Wir hatten nun Chancen im Minutentakt. Ein Tor (Einkick, also indirekt) in der 7. Minute (von Tanisha auf das Tor geschossen) wurde nicht gegeben, da die Torhüterin angeblich erst hinter der Linie den Ball berührt hatte. In der 8. Minute setzte sich Ninke im Zweikampf durch und passte von der rechten Seite quer auf Maren. Maren stoppte den Ball, legte ihn sich vor und hämmerte den Ball dann halbhoch in die rechte Ecke zum 3:0 ein. Das Spiel war gelaufen. Wenn wir konsequent weitergespielt hätten, wäre der Sieg noch höher ausgefallen.

 

Tore:

1:0 TSV 3.Minute Torschütze: Finja  Vorlage: Maja

2:0 TSV 5.Minute Torschütze: Finja  Vorlage: Tanisha

3:0 TSV 8.Minute Torschütze: Maren  Vorlage: Ninke

 

 

Fazit:

Mit zwei Unentschieden und einem Sieg hatten wir nun 30 Punkte auf unserem Konto. In der Tabelle belegen wir aktuell den 2. Platz und wir schauen mal was noch geht.

C2-Juniorinnen: 4. Hallenspieltag in Rinteln

Am 26.01.2014 war es so weit. Wir mussten zum 4. Hallenspieltag in Rinteln antreten. Die Anreise war recht abenteuerlich, da es über Nacht geschneit hatte und die Straßenverhältnisse entsprechend waren. Wir sind heute mit 10 Spielerinnen angetreten. Wiederum war kein Aufwärmen möglich und wir mussten einen Kaltstart hinlegen.

1. Spiel um 09:59 Uhr gegen JSG Liekwegen / Nienstädt / Sülbeck

Gleich in unserem ersten Spiel mussten wir gegen unseren geographischen Nachbarn ran. Dieses Derby war und ist immer ein besonderes Spiel. Die Spielerinnen gehen auf die gleiche Schule, in die gleichen Klassen und sind teilweise auch befreundet. Unser erstes Spiel in der Halle wollten wir auf keinen Fall verlieren und erst recht nicht dieses Spiel. Das Spiel lief über die ganze Zeit hin und her, ohne echte Vorteile für eines der beiden Teams. In den letzten drei Minuten hatten wir dann leichte Vorteile, die wir jedoch nicht in Tore umsetzen konnten. Erfreulich war, dass unsere Spielerinnen körperlich sehr gut dagegen hielten und die Zweikämpfe angenommen wurden. Am Ende stand ein 0:0 , das in Ordnun geht. Wir haben im Spiel viel zu defensiv agiert und konnten unseren Druck nach vorne nicht entfalten. Die beste Chance im Spiel hatte Emily. Nele schlug einen Ball tief in die gegnerische Hälfte hinter die Abwehrspielerinnen. Leider startete Speedy einen Bruchteil zu spät und kam nicht mehr rechtzeitig vor der Torhüterin an den Ball.

 

Tore:

keine

2. Spiel um 11:04 Uhr gegen Deister-United 3

Unser zweites Spiel stand an und wir wollten unbedingt drei Punkte. Entsprechend offensiv und zweikampfstark gingen wir in die Partei. Es entwickelte sich ein einseitiges Spiel. Das Spiel wurde aus der Abwehr nach vorne gespielt. Tolle Spielzüge mit guten Pässen waren die Folge. Aber in den ersten Minuten wollte der Ball einfach nicht in das Tor. In der 6. Minute war es dann aber soweit. Tanisha fing einen Angriff ab und spielte den Ball über die Bande nach vorne auf Finja. Finja setzte sich im Zweikampf durch und passte den Ball von der Grundlinie vor das Tor. Dort stand Emily goldrichtig und konnten den Ball annehmen, sich die Ecke aussuchen und den Ball dann in die rechte untere Ecke einnetzen. Es stand 0:1 für uns. Das war uns noch nicht genug. Wir wollten mehr und so spielten wir weiter druckvoll nach vorne. Eine Chance nach der anderen folgte. Es sollte jedoch bis zur 9. Minute dauern ehe das zweite Tor fiel. Nele warf den Ball zu Elli (Emelie). Elli lief auf der rechten Seite nach vorne. Dabei spielte sie den Ball über die Bande und ihre Gegnerin damit aus. Dann legte sie den Ball in den Lauf von Finja. Finja sah, dass Speedy (Emily) sich freigelaufen hatte. Von rechts folgte dann ein kurzer Pass auf Speedy und diese schob den Ball direkt in die linke untere Ecke zum 0:2 für uns ein. Die letzte Minute schalteten wir einen Gang runter und brachten das Spiel sicher nach Hause.

 

Tore:

0:1 TSV 6.Minute Torschütze: Emily  Vorlage: Finja

0:2 TSV 9.Minute Torschütze: Emily  Vorlage: Finja

3. Spiel um 12:11 gegen Deister-United 2

Für diesen Spieltag stand uns das schwerste Spiel bevor. Wir mussten gegen Deister-United 2 ran. Das Team bestand nur aus Spielerinnen des Jahrgangs 99. Aus dem Hinspiel wussten wir bereits, dass uns ein körperbetontes Spiel bevorstand. Die größeren Spielanteile und Vorteile lagen auf unserer Seite. Aber die gegnerische Torhüterin hatte einen sehr guten Tag und hielt einfach alles was auf ihr Tor kam. Nele war uns auch heute (wie immer) ein sehr guter Rückhalt und hielt unser Tor sauber. Wir spielten aus der sicheren Abwehr heraus den Ball über außen gut nach vorne. Die Zweikämpfe wurden angenommen und wir konnten uns auch gut durchsetzen. Leider blieb es dann bei dem 0:0 und gefühlt hatten wir zwei Punkte liegen lassen.

 

Tore:

keine

 

 

Fazit:

Mit zwei Unentschieden und einem Sieg hatten wir nun 25 Punkte auf unserem Konto. In der Tabelle belegen wir aktuell den 2. Platz und wir schauen mal, was noch geht.

C2-Juniorinnen: 3. Hallenspieltag in Lauenau

Am 24.11.2013 fand ab 10:00 Uhr unser dritter Spieltag in der kleinen Schulsporthalle in Lauenau statt. Wir sind heute mit 9 Spielerinnen angetreten. Wiederum war kein Aufwärmen möglich und wir mussten wieder im Kaltstart ran.

1. Spiel um 10:14 Uhr gegen Sachsenhagen/Lindhorst

Mit Volldampf ging es in die Partie. Von Beginn an machten wir Druck auf das gegnerische Tor. Im Abschluss waren wir noch ein wenig hektisch. Von Minute zu Minute wurden wir aber sicherer und fanden in unser Spiel. In der 4. Minute war es dann soweit. Der Ball wurde aus der Abwehr über Sabine und Maja nach vorne gespielt. Dort nahm Carina den Ball auf und passte weiter auf Finja. Am Siebenmeterkreis zog Finja mit viel Dampf auf das Tor. Der Ball war von der Torhüterin nicht zu halten und schlug unten links in das Tor ein. Wir hörten nicht auf zu spielen und machten weiterhin Druck von hinten nach vorne. In der 7. Minute wurde der Ball von Tanisha nach außen auf Maren gespielt. Maren lief bis fast auf die Grundlinie durch und passte dort auf Chantal, die am Strafraum auf den Pass wartete. Der Ball wurde direkt von Chantal auf das Tor geschossen und schlug für die Torhüterin unhaltbar in die linke Torecke unten ein. Es stand 2:0 für uns und das war auch vom Spielverlauf verdient. Die letzten Minuten hatten wir noch zwei weitere Chancen von Maja und Maren, die gingen jedoch jeweils knapp am Tor vorbei.

 

Tore:

0:1 TSV 4.Minute Torschütze: Finja  Vorlage: Carina

0:2 TSV 7.Minute Torschütze: Chantal  Vorlage: Maren

2. Spiel um 11:09 Uhr gegen Deister-Süntel

Unser zweites Spiel stand an. Wir mussten gegen Deister-Süntel ran. Mir war klar, dass uns hier ein körperbetontes Spiel bevorstand. Entsprechend wurde die Mannschaft eingestellt. Wir wollten den Kampf annehmen und das Spiel gewinnen. Von Beginn an wurde von Deister der Körper eingesetzt und vor allem geschoben. Ein großes Kompliment an unsere Spielerinnen die sich nicht einschüchtern ließen, sondern voll dagegen hielten. Die bessere Spielanlage lag eindeutig bei uns. So erspielten wir uns auch Chancen. Aber diese wurden zu überhastet vergeben. Es sollte bis zur 6. Minute dauern bis das erlösende 1:0 für uns viel. Deister-Süntel hatte versucht den Ball über unsere Abwehr zu spielen, was aber nicht gelang. Sabine konnte den Ball stoppen und die heranstürmende Gegnerin ins Leere laufen lassen. Dann folgte der Pass auf Tanisha, die sich auf der rechten Seite an der Bande durchsetzen konnte. Hinter der Mittellinie passte Tanisha den Ball in den Lauf von Chantal. Diese konnte sich im Zweikampf durchsetzen und lief auf das Tor zu. Dabei schirmte sie den Ball geschickt ab, ließ dann noch die Torhüterin ins Leere laufen und der Ball landete zum 1:0 in der rechten unteren Ecke. Zum Ende hin ließ die Kraft bei Deister-Süntel nach und wir erspielten uns noch einige Chancen, die wir jedoch nicht nutzen konnten. Spielerisch hatte Süntel uns nichts entgegenzusetzen und der Sieg ging absolut in Ordnung.

 

Tore:

1:0 TSV 6.Minute Torschütze: Chantal  Vorlage: Tanisha

3. Spiel um 12:04 gegen JSG Lauenhagen/Pollhagen I

Jetzt stand unser schwerstes Spiel an diesem Tag bevor. Es ging gegen die JSG Lauenhagen/Pollhagen I. Hier erwartete uns kein von Zweikämpfen geprägtes Spiel, sondern das Spielerische stand im Vordergrund. Insofern war ein intensives Laufspiel zu erwarten. So kam es auch. Von Beginn an wogte das Spiel hin und her. Auf die beiden Defensivreihen kam eine Menge Arbeit zu. In der 4. Minute hatte dann Lauenhagen das notwendige Glück auf seiner Seite. Unser Gegner konnte rechts von unserem Tor aus sich im Zweikampf durchsetzen und passte den Ball in den Strafraum. Dort befreite sich eine Spielerin aus der Deckung und konnte zum 1:0 für Lauenhagen abschließen. Nele hatte keine Chance den Ball abzuwehren. Wir hatten nur eine Sekunde nicht aufgepasst. Jetzt ging aber auch ein Ruck durch die Mannschaft. Wir wollten dieses Ergebnis nicht akzeptieren. Konsequent wurde der Ball nach vorne getrieben. Dadurch mussten wir zwangsläufig Lücken aufmachen. Eine dieser Lücken nutzte Lauenhagen für einen gut gespielten Konter. Den Torschuss parierte Nele aber sensationell und reaktionsstark. Nele spielte den Ball dann direkt auf Maja. Maja lief rechts außen fast bis auf die Siebenmeterlinie durch und passte dann auf Chantal. Chantal hämmerte den Ball flach in die untere rechte Ecke und es Stand 1:1 in 6. Minute. Die Spielerinnen hatte die Vorwärtsbewegung von Lauenhagen richtig gut für einen sehr gut gespielten Konter genutzt. Es entwickelte sich nun ein regelrechter Schlagabtausch mit Vorteilen auf unserer Seite. So hatte Chantal zwei sehr gute Tormöglichkeiten und Maja eine weitere. Am Ende stand es mit Glück für Lauenhagen 1:1.

Ein starker Auftritt unserer Spielerinnen.

 

Tore:

1:0 4.Minute für Lauenhagen

1:1 TSV 6.Minute Torschütze: Chantal  Vorlage: Maja

 

 

 

Fazit:

Mit zwei Siegen und einem Unentschieden hatten wir nun 20 Punkte auf unserem Konto. In der Tabelle belegen wir aktuell den zweiten Platz und wir schauen mal was noch geht.

C2-Juniorinnen: 2. Hallenspieltag in Lindhorst

Am 09.11.2013 fand ab 14:00 Uhr unser zweiter Spieltag in der Kreissporthalle Lindhorst statt. Wir sind heute mit 12 Spielerinnen angetreten. Auch hier mussten wir quasi im Kaltstart in unser erstes Spiel, da es keine Chance zum Aufwärmen gab.

1. Spiel um 14:33 gegen TSV Nettelrede

Wir hatten auf dem Rasen mit 4:0 gegen Nettelrede gewonnen, es war jedoch ein körperbetontes Spiel und wir bereiteten uns auf ein ebensolches vor. Die ersten Minuten lief das Spiel hin und her. Zwingende Chancen wurden auf beiden Seiten nicht herausgespielt. Auf unserer Seite war schon zu merken, dass wir ohne „Warm Up“ ins Spiel gegangen sind. Nach gut vier Minuten bekamen wir das Spiel in den Griff und erarbeiteten uns Chancen. Die Torschüsse gingen entweder am Tor vorbei oder fielen der Torhüterin in die Arme. Kurz vor Ende des Spiels fiel dann doch das hochverdiente 1:0 für uns. Emily bereitete das Tor vor. Sie schloss einen Angriff mit einem Torschuss ab. Den Abpraller nahm Emy direkt ab. Leider ging der Ball knapp neben den Pfosten ins aus. Ich hatte den Mädels erklärt, dass sobald die Torhüterin den Ball im Strafraum berührt, der Ball im Spiel ist. Die Torhüterin berührte den Ball und Finja ging direkt auf den Ball. Bevor die Torhüterin und die Gegnerinnen reagieren konnten, war der Ball im Tor und es stand 0:1 für den TSV Bückeberge.

 

Tore:

0:1 TSV 8.Minute Torschütze: Finja  Vorlage: Emily

2. Spiel um 15:28 gegen JSG Deckbergen-Schaumburg

Im zweiten Spiel stand ein echter Härtetest bevor. Wir mussten gegen die bis dahin ohne Punktverlust spielenden Deckberger ran. Die Spielerinnen (alle Jahrgang 99) spielen sonst regulär in der B-Juniorinnen Kreisliga und führen dort die Tabelle an. Es war ein schnelles Spiel zu erwarten. So kam es auch. Wir gingen mit einer verstärkten Defensive an den Start, um möglichst lange hinten sicher zu stehen. Beide Defensivreihen hielten den Ball vom Tor fern. Zu Beginn ging der größere Druck von Deckbergen aus. Aber wir konnten einen frühen Rückstand verhindern, auch dank der guten Paraden von Nele. In der 6. Minute passierte es dann doch. Unser Angriff wurde abgefangen und durch Deckbergen direkt in die Spitze gespielt. Wir waren einen Schritt oder Gedanken zu spät und diese Chance ließ sich Deckbergen nicht entgehen und schoss für Nele unhaltbar ins Tor ein. Unsere Spielerinnen bewiesen eine tolle Moral und versuchten den Rückstand zu egalisieren. Jetzt waren die Deckberger mächtig unter Druck, hielt diesem aber Stand. Wir verloren dieses Spiel zwar, hätten aber ein Unentschieden verdient gehabt. Darauf lässt sich aufbauen!

 

Tore:

0:1 Deckbergen in der 6.Minute

3. Spiel um 16:23 gegen JSG Sachsenhagen/Lindhorst

Jetzt spielten wir gegen das erste Team aus Sachsenhagen (zwei Teams gemeldet). Unsere Spielerinnen wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen und machten dies auch von Beginn an deutlich. Wir setzten Sachsenhagen gehörig unter Druck uns erspielten uns eine Chance nach der nächsten. Die wohl größte hatte Ninke. Leider ging der Ball knapp am Tor vorbei. Sachsenhagen kam in den ersten Minuten erst gar nicht in die Nähe unseres Strafraums. In der 5.Minute war es dann soweit. Tanisha fing einen der wenigen Angriffe von Sachsenhagen ab. Sie spielte den Ball an die Bande, nahm diesen wieder auf und flankte in den Lauf von Finja. Finja setzte sich im Laufduell gegen ihre Gegnerin durch und hämmerte den Ball halbhoch in die rechte Ecke zum 1:0 für uns. Damit war es aber noch nicht vorbei. Wir erhöhten den Druck und erspielten uns weitere Chancen. Kurz vor Spielende, in der 8.Minute erzielten wir dann das hochverdiente 2:0. Nina spielte den Ball aus der Abwehr in das Mittelfeld zu Finja. Finja flankte diesen sofort nach rechts in den Lauf zu Maren. Maren lief ihrer Gegnerin davon und schob den Ball an der Torhüterin unten rechts zum 2:0 für den TSV ins Tor. Die letzten Minuten hatten wir noch zwei Möglichkeiten, diese gingen jedoch am Tor vorbei.

 

Tore:

1:0 TSV 5.Minute Torschütze: Finja  Vorlage: Tanisha

2:0 TSV 8.Minute Torschütze: Maren  Vorlage: Finja

4. Spiel um 17:18 gegen JSG Lauenhagen/Pollhagen-Nordsehl II

Das letzte und auch schwerste Spiel stand an. Es ging gegen die Spielerinnen aus Lauenhagen. Die Mannschaft spielt sonst in der B-Juniorinnen Bezirksliga und hat einige sehr gute Einzelspielerinnen im Team. Auch beherrschten sie das schnelle Umschalten schon sehr gut. Wir hatten nichts zu verlieren und wollten uns so teuer wie möglich verkaufen. Maja hatte eine Sonderaufgabe und sollte ihrer Gegenspielerin auf den Füßen stehen. Dies hat auch gut funktioniert, lediglich das Übergeben der Spielerin lief nicht richtig gut. Lauenhagen versuchte sein schnelles Spiel durchzuziehen, wurde aber immer wieder von uns abgefangen. Die größte Chance hatte Lauenhagen in der 4.Minute direkt nach einem Eckball. Den direkten Nachschuss wehrte Nele mit einer Glanzparade ins Toraus ab. Das 0:1 für Lauenhagen fiel dann in der 5.Minute. Aus dem Mittelfeld heraus wurde der Ball in die Spitze und den Rücken unserer Verteidigung gespielt. Wir waren dann einen Schritt zu spät und diese Chance ließ Lauenhagen sich nicht entgehen. Den Ball konnte Nele nicht abwehren. Wir gaben aber nicht auf, sondern spielten weiter. Emily hatte in der Folge weitere Chancen zum Ausgleich, scheiterte jedoch an der Torhüterin. Dann war das Spiel zu Ende.

 

Fazit:

Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen haben wir nun 13 Punkte auf unserem Konto. Wir hatten lediglich gegen zwei sehr Spielstarke Mannschaften, die bei den B-Juniorinnen (Kreis und Bezirk) spielen, verloren. Aber nur sehr knapp mit jeweils 0:1. Auch konnten wir mithalten und vor allem mitspielen. Die beiden Teams waren nicht überlegen aber einfach einen Schritt schneller. Wir arbeiten aber daran.

C2-Juniorinnen: 1. Hallenspieltag in Lauenau

Am 03.11.2013 fand ab 10:00 Uhr unser Hallenauftakt in Lauenau statt. Krankheits- und verletzungsbedingt sind wir heute mit 10 Spielerinnen angetreten. Eine Chance zum Aufwärmen gab es für uns nicht, da die Halle dies nicht zulässt.

1. Spiel um 10:14 gegen JSG Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck

Wir mussten gleich zum Start gegen unseren Nachbarn die JSG Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck ran. Vor dem Spiel waren wir doch mächtig nervös. War halt ein Derby. Entsprechend verhalten fingen wir an. In der 4. Minute erzielte Liekwegen durch ein Missverständnis zwischen Verteidigung und Torhüterin das 1:0. Liekwegen jubelte und wir waren kurz geschockt. Nun wurde es bei uns lebendig. Der Zweikampf der beiden 10er sollte das Spiel entscheiden. Finja (10) drehte auf und setzte sich komplett durch. In der 6. Minute fiel der Ausgleich zum 1:1. Emmi (Emelie H.). gewann in der Abwehr den Zweikampf und passte den Ball zu Finja auf der Mittellinie. Finja spielte die 10 aus, setzte sich gegen eine weitere Spielerin durch und schoss unhaltbar in die rechte untere Ecke ein. Eine Minute später fiel dann das 1:2 für den TSV Bückeberge. Wieder wurde der Ball aus der Abwehr weit nach vorne gespielt. Maren nahm den Ball auf, lief bis auf die linke Torlinie durch und flankte dann vor das Tor. Dort nahm Finja den Pass auf und verwandelte direkt in die linke untere Ecke. Liekwegen versuchte noch den Ausgleich zu erzielen, wir brachten die Partie jedoch locker über die Runde.

 

Tore:

1:0 Liekwegen 4. Minute

1:1 TSV 6. Minute Torschütze: Finja  Vorlage: Emmi

1:2 TSV 7. Minute Torschütze: Finja  Vorlage: Maren

2. Spiel um 11:20 gegen Deister United 3

Nun mussten wir gegen Deister United 3 ran. Wie im ersten Spiel erzielte der Gegner das 0:1 in der 3. Minute. Zuvor war ein Stellungsfehler vorausgegangen. Wir standen einfach zu weit weg. Aber wie im ersten Spiel bewiesen die Mädels Moral und kamen zurück. Und wie. Der Ausgleich zum 1:1 fiel in der 5. Minute. Maja gewann in der Abwehr ihren Zweikampf und passte in den Lauf zu Finja. Finja setzte sich gegen ihre Gegnerin durch und schoss dann, gut 7 Meter vor dem Tor, zum Ausgleich halbhoch in die rechte Seite des Tores. Der Ball war nicht zu halten, da enorm viel Wucht dahinter saß. Eine Minute später fiel das 2:1 für uns. Tamara setzte sich gegen ihre Gegnerin durch, passte dann auf Finja. Finja lief auf der rechten Seite durch und flankte dann auf Maren. Maren nahm den Ball direkt auf und schob in die untere linke Ecke zum 2:1 ein. Nun erhöhten wir den Druck und ein Angriff nach dem nächsten folgte. In der 8. Minute fiel dann das 3:1 für uns. Tanisha nahm ihrer Gegenspielerin den Ball ab und lief bis auf die Grundlinie durch. Dort passte Nisha den Ball in den Rückraum zurück. Dort stand Finja und zog direkt auf das Tor ab. Der Ball schlug unter der Latte in das Netz ein. Das 3:1 war dann auch der Endstand.

 

Tore:

0:1 Deister United 3 3. Minute

1:1 TSV 5. Minute Torschütze: Finja  Vorlage: Maja

2:1 TSV 6. Minute Torschütze: Maren  Vorlage: Finja

3:1 TSV 8. Minute Torschütze: Finja  Vorlage: Tanisha

3. Spiel um 12:26 gegen Deister United 2

Unser letztes Spiel an diesem Tag stand an. Wir mussten gegen die Zweite von Deister United ran. Die ersten Minuten ging es hin und her. Unser Gegner war einige Male gefährlich allein vor unserem Tor. Nele spielte aber klasse mit und verhinderte den frühen Rückstand. Aber in der 5. Minute passierte es. Die Nummer 9 stand frei hinter unseren Spielerinnen. Ein langer Ball kam durch und der Ball wurde an Nele vorbei durch die Nummer 9 von Deister United zum 0:1 eingenetzt. Nun berannten wir das Tor von Deister, nahmen aber auch Konter durch den Gegner in Kauf. Es war zu merken, dass die Spielerinnen dieses Spiel nicht verlieren wollten. In der 8. Minute wurden unsere Bemühungen belohnt. Der Ball wurde von Janis aus der Abwehr auf Maren gespielt. Maren passte direkt auf Finja weiter. Finja setzte sich durch und schloss den Angriff mit dem 1:1 ab. Die Torhüterin hatte keine Chance, den Ball abzuwehren. In den letzten zwei Minuten hatten wir noch zwei Chancen, die jedoch gingen am Tor vorbei. So blieb es letztlich beim 1:1.

 

Tore:

0:1 Deister United 2 5. Minute

1:1 TSV 8. Minute Torschütze: Finja  Vorlage: Maren

 

 

Fazit:

Nach drei Spielen hatten wir sieben Punkte und 6:3 Tore auf unserer Seite. Wir sind auf dem zweiten Platz gelandet und noch ist alles drin. An unserem Defensivverhalten müssen wir aber noch arbeiten. Aber nach nur einem Trainingstag in der Halle kann sich das Ergebnis sehen lassen.